Ich freue mich, dass Sie den Weg
zu mir gefunden haben.

Systemische Sexualtherapie in München - für erfüllte Sexualität

Sex ist angeblich die schönste Sache der Welt. Doch nicht jeder Mensch kann ihn wirklich genießen.

Fragen Sie sich auch manchmal: "War das schon alles, was das Leben mir zu bieten hat?", "Kann Sexualität wirklich Spaß machen?" oder "Gibt es überhaupt erfüllende Sexualität?"

Oder haben Sie vielleicht Schmerzen beim Geschlechtsverkehr? Spüren Sie beim Sex nichts, so dass das Ganze für Sie eher eine lästige Pflichterfüllung ist? Oder leben Sie gar keine Sexualität mehr, da Ihr Unterleib schon von vornherein verkrampft und Sie an Vaginismus leiden? (Lesen Sie hier mehr zu Vaginismus.) Oder sind Sie gerade in der Menopause und haben gar keine Lust mehr auf Nähe und Sex?

Vielleicht fühlen Sie sich auch von der #MeToo-Debatte angesprochen und haben sexuelle Belästigung oder sogar Übergriffe erlebt und seit dem nicht wirklich Freude an Ihrer Sexualität.

Und haben Sie Lust auf mehr?

Die Freude an Ihrer Sexualität (zurück) gewinnen

In meiner Praxis mache ich es mir zur Aufgabe, Frauen zu unterstützen, um ihre Freude und Lust an ihrem Körper (wieder) zu entdecken. Dabei geht es mir vor allem um Lebendigkeit und den freudvollen Umgang mit Sexualität. Der Zugang dazu kann aus vielerlei Gründen verloren gehen: Erziehung, gesellschaftliche Konditionierung, sexuelle Probleme oder gewalttätige Übergriffe. Auch Krankheiten, Schwierigkeiten bei Schwangerschaft und Geburt oder später in den Wechseljahren können bewirken, dass Frauen sich selbst fremd werden.

Ich möchte Ihnen dabei helfen, zu Ihrer ganz eigenen Art Ihres Frauseins zu finden und mögliche Verletzungen und Blockaden zu erkennen und zu verarbeiten. Ich verstehe mich als Begleiterin, als diejenige, die Ihnen in diesem Prozess sinnvolle, zielführende Impulse gibt, damit Sie Ihre seelische, körperliche und geistige Balance stärken können und die Freude an Ihrer Sexualität (zurück)gewinnen.

Neben sexuellen können Sie mit mir auch Fragen nach Lebensveränderungen, inneren Einstellungen, Überzeugungen und Glaubenssätzen sowie allgemeine Ängste, Traurigkeit, Wut und mehr klären.


„Nicht, was wir erleben,
sondern wie wir empfinden,
was wir erleben,
macht unser Schicksal aus."

Diese Aussage von Maria Freifrau von Ebner-Eschenbach ist für mich eine wunderbare Zusammenfassung meines Therapieverständnisses.
Ich arbeite mit einem ganzheitlichen Konzept und verbinde daher in meiner Praxis gesprächstherapeutische Arbeit mit Körperarbeit und Hypnoseverfahren. Darüber hinaus biete ich auch Traumatherapie mittels Autosystemhypnose und EMDR an.

Ablauf der systemischen Sexualtherapie

Gerne stehe ich Ihnen für ein erstes, unverbindliches Informationsgespräch am Telefon zur Verfügung. In diesem Gespräch haben Sie die Möglichkeit einen ersten Eindruck zu gewinnen. Sie können mir Ihr Anliegen schildern, Fragen stellen, Erwartungen und Wünsche äußern. Wenn Sie mich und meine Arbeitsweise kennen lernen wollen, vereinbaren wir einen Termin für ein erstes Gespräch. 

Bei unserem ersten Termin lernen wir uns persönlich kennen und vertiefen unser Gespräch zu Ihrem Anliegen, um eine Orientierung zu bekommen, welche Erwartungen, Wünsche und Zielsetzungen Sie mit Ihrer Arbeit mit mir verbinden. Ich stelle Ihnen meine Arbeitsweise vor und mache Ihnen Vorschläge, wie wir unsere Zusammenarbeit gestalten können, welche Methoden zur Anwendung kommen können und wir klären die Rahmenbedingungen.

Frauenheilraum - Sexualtherapie Sabine Hartwig


Sabine Hartwig

Heilpraktikerin für Psychotherapie
Systemische Sexualtherapeutin in München
Hypnosetherapeutin für Autosystemhypnose
Traumatherapeutin
EMDR Therapeutin
Mutter von drei erwachsenen Kindern
Leidenschaftliche Großmutter
Partnerin im Netzwerk für Gesundheit Netzwerk für Gesundheit
Referentin beim Missbrauchskongress "Sag Ja zu Dir!"
Z
ertifizierte Frauen-Tempelgruppen Faciliator von" Awakening Woman Institut" AWI

Honorar

Mein Honorar für eine volle Stunde Therapie, Beratung oder Frauenmassage beträgt 100 Euro für Einzel- und 120 Euro für Paarsitzungen. Ich rechne nach Zeit ab und nehme mir bei jeder Sitzung soviel Zeit für Sie, wie Sie benötigen. Die Zahlung erfolgt unmittelbar nach jeder Sitzung in bar.

Kostenübernahme durch Krankenkassen

Als Privatpraxis richtet sich mein Angebot an Selbstzahlerinnen und Privatversicherte. 
Nur in bestimmten Ausnahmefällen ist eine Kostenübernahme durch die Gesetzlichen Krankenkassen möglich. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.bptk.de.

Die Kosten für die Beratung/Therapie werden häufig von privaten Krankenversicherungen, privaten Krankenzusatzversicherungen und der Beihilfe zumindest anteilig übernommen. Die Höhe der Kostenerstattung hängt vom jeweiligen Vertrag ab, den Sie mit Ihrer Versicherung geschlossen haben. Bitte erkundigen Sie sich ggf. vor Antritt der Beratung/Therapie, ob und in welcher Höhe Ihre private Krankenversicherung die Kosten übernimmt. Als Heilpraktikerin (Psychotherapie) darf ich entsprechend der GebüH (Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker) abrechnen.

Betroffene Frauen können auch eine Kostenerstattung beim Fonds Sexueller Missbrauch beantragen. Informationen dafür finden Sie hier:   https://www.fonds-missbrauch.de/ .

Einzelberatung | Paarberatung/Paartherapie | Frauenmassage

Diese Leistungen gelten nicht als Heilbehandlungen. Die Kosten werden von den Privatkassen und Gesetzlichen Krankenkassen grundsätzlich nicht übernommen und müssen selbst getragen werden.

Im Sinne meiner Klientinnen ist es mein Ziel, mich so schnell wie möglich entbehrlich zu machen und gleichzeitig bei Bedarf als Ansprechpartnerin zur Verfügung zu stehen.

Absage

Falls Sie den vereinbarten Termin nicht einhalten können, bitte ich Sie, diesen so früh wie möglich, spätestens aber 48 Stunden vorher per Mail, abzusagen. Sagen Sie später oder gar nicht ab, berechne ich eine Ausfallgebühr von 100 €.

 

"Etwas zu wagen bedeutet,
vorübergehend den festen Halt zu verlieren.
Nichts zu wagen bedeutet,
sich selbst zu verlieren."

(Søren Kierkegaard)

Bald ist es soweit und ich freue mich schon auf

 „Die Magie der Berührung - Urkraft der Natur

Kostenloser Online Kongress vom 18.10. bis 25.10.2020 

Dieser Kongress, an dem ich mit einem Interview beteiligt bin, möchte allen TeilnehmerInnen viele inspirierende Gedanken und Informationen an die Hand geben, um das eigene und unser aller Leben liebevoller und erfüllter zu gestalten.

Freue dich auf den reichen Erfahrungsschatz von TherapeutInnen, WissenschaftlerInnen, MedizinerInnen, PädagogInnen, KünstlerInnen u.a.

Du bist hier genau richtig, wenn:

  • Du erfahren möchtest, wie Berührungen auf Stress, Depressionen und Schmerzen wirken.
  • Du wissen möchtest, warum Berührungen für uns als soziale Wesen so elementar sind.
  • Du tiefer ins Fühlen kommen und eine liebevollere Beziehung zu dir selbst gestalten mö
  • Du mehr achtsame und gefühlvolle Berührung integrieren mö
  • Du mehr über die aktuelle Forschung, Methoden und Berührung im Alltag erfahren willst.

Stephanie Leitner, der Initiatorin des Kongresses, ist es wichtig, das Thema „Berührung“ aus vielfältigen Perspektiven in unterschiedlichen Lebensstadien zu beleuchten und sie hat dafür bekannte Sprecher wie

Gerald Hüther - Andreas Krüger - Prof. Dr. Müller Oerlinghausen - Yella Cremer - Prof. Dr. Amara Eckert - Frank Leder - Bettina Alberti -Paki Heisserer und viele mehr interviewt, die das Thema Berührung von den unterschiedlichsten Seiten beleuchten und Aspekte wie

Corona - Stressbewältigung - Demenz - Sinnlichkeit - Depression - Pädagogik - Sterbebegleitung - Traumaverarbeitung - Schwangerschaft - Psychomotorik - Bonding - Kunst, Musik und Tanz - Naturerfahrungen - Kuscheltherapie - Lachyoga und vieles mehr betrachten.

Melde dich jetzt an:      Die Magie der Berührung - Link zur Startseite

 

Tempelgruppen für Frauen

Zur Zeit leite ich keine eigene Tempelgruppe. Gruppen von Kolleginnen finden Sie unter:

Awakening Women Tempelgruppen